| 16:26 Uhr

Großeinsatz der Feuerwehr in Hoyerswerda
Kühlschrank verursacht Wohnhausbrand

Hoyerswerda. Ein im Erdgeschoss eines Wohnhauses brennender Kühlschrank hat in der Nacht zum Sonntag einen Großeinsatz der Feuerwehr verursacht. Brenzliger Einsatzort war der Kastanienweg in Hoyerswerda. Die Sirenen heulten um 2.50 Uhr.

22 Kameraden von der Berufsfeuerwehr und von den freiwilligen Wehren Hoyerswerda Neustadt/Kühnicht, Zeißig und Dörgenhausen gelang es, das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen. Zwei Bewohner des Brandhauses mussten jedoch vorsorglich mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hoyerswerda gebracht werden. Wie Pressesprecher Bernd Wiemer informiert, war der Einsatz morgens gegen 4 Uhr beendet.

(ab)