ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:21 Uhr

Schwerer Unfall auf der B 97
Kradfahrer verunglückt tödlich zwischen Neukollm und Bernsdorf

 Tödlich verunglückt ist der Fahrer dieses Kleinkraftrades am frühen Montagmorgen auf der B 97 bei Neukollm.
Tödlich verunglückt ist der Fahrer dieses Kleinkraftrades am frühen Montagmorgen auf der B 97 bei Neukollm. FOTO: Henry Gbureck
Neukollm. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagmorgen auf der B 97 zwischen Hoyerswerda und Bernsdorf ereignet. Von Frank Hilbert

Am frühen Montagmorgen hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 97 bei Bernsdorf ereignet, bei dem eine Person ums Leben gekommen ist.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, waren ein Kradfahrer und ein Pkw Audi aus Richtung Hoyerswerda in Richtung Bernsdorf auf der B 97 unterwegs. Offenbar sei der 27-jährige Audi-Fahrer auf den Kradfahrer aufgefahren, sodass dieser auf die Windschutzscheibe geschleudert wurde und danach auf die Straße. Der Aufprall war so heftig, dass der herbeigerufene Notarzt nur noch den Tod des 48-jährigen Kradfahrers feststellen konnte, hieß auf Nachfrage von einer Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz..

Der leicht verletzte 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Vorläufige Tests deuteten nicht darauf hin, dass der Mann während des Zusammenstoßes berauscht gewesen ist.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße ungefähr fünfeinhalb Stunden lang vollständig. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und untersucht die Umstände, die zur Kollision geführt haben könnten.