Die Stadt Bernsdorf investiert knapp 50 000 Euro in einen neuen Radlader. Das hat jüngst der Stadtrat beschlossen. Die außerplanmäßige Ausgabe sei  notwendig, um den Pflichtaufgaben der Kommune wie Straßenbau und Winterdienst nachzukommen, heißt es im Beschluss. Den Kosten für die Neuanschaffung standen Reperaturarbeiten am alten Gerät in Höhe von etwa 20 000 Euro gegenüber. „Wirtschaftlich nicht vertretbar“, so der Stadtrat.