| 11:58 Uhr

Halloween
In der Energiefabrik wird’s gruselig

An Halloween wird es gruselig in der Energiefabrik Knappenrode.
An Halloween wird es gruselig in der Energiefabrik Knappenrode. FOTO: Archiv Energiefabrik / Energiefabrik Knappenrode
Hoyerswerda. Ein Besuch im Gruselkabinett oder auf den Spuren eines Geistes unterwegs sein – das ist zu Halloween am 31. Oktober 2017 in Hoyerswerda möglich.

Kleine und große Gruselfans lädt der Hoyerswerdaer Karneval Club Gelb Blau 1997 für den 31. Oktober zu einem schaurigen Halloween-Spektakel ein. 16 Uhr beginnt die Führung durch das „Gruselkabinett“ des HKC. „Dabei können alle die zahlreichen Requisiten, geheimnisvolle Bühnenaufbauten und furchterregende Kostüme bewundern“, so Clubpräsident Andreas Kubale. „Um dies noch spannender zu machen, erfolgt diese Führung in unseren dunklen Geheimgängen. Daher sollte die Taschenlampe zur notwendigen Ausrüstung gehören.“ Treffpunkt ist in der Bonhoefferstraße 7.

Anschließend begeben sich die Halloween-Freunde durch das Stadtzentrum und den Wohnkomplex III zum Vereinshaus in der Heinrich-Mann-Straße 2. „Auf diesem Weg sollten natürlich ausreichend Süßigkeiten gesammelt werden“, so Kubale. Im Vereinshaus startet schon um 16 Uhr eine Halloween-Party mit Kinderbeschäftigung und buntem Programm. Es werden die schönsten und gruseligsten Kostüme prämiert.

In der Energiefabrik Knappenrode findet von 18 bis 20 Uhr die „Nacht.Schicht: Fabrik.Halloween“ statt. Jetzt im Herbst liegt das Industriemuseum abends in schummrigem Licht und aus der Ferne ist manchmal das Geheul der Wölfe zu hören – ideale Bedingungen für einen Geist, der sich Schabernack mit den Menschen erlaubt. Und so hat sich ein Fabrikgeist in Knappenrode eingenistet.

Er lädt Kinder ein, ihren Mut zu beweisen und auf eigene Faust seinen Spuren zu folgen. Er stellt ihnen Rätsel. Das Museumsteam freut sich derweil auf viele schaurige Kostüme der jungen Besucher. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro.

(dh)