| 02:40 Uhr

Klostergarten verwandelt sich in ein Lichtermeer

Panschwitz-Kuckau. Das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen (CSB) lädt für den heutigen Samstag zur Gartennacht "Im Schein von 1000 Lichtern" in den Garten im Kloster St. Marienstern nach Panschwitz-Kuckau ein. red/dh

Unterhaltsam und exzellent dargeboten, wechseln sich Musik und Akrobatik sowie eine Zauber- und Feuershow ab, heißt es in der Ankündigung.

Für beste musikalische Unterhaltung sorgen das Geschwisterduo Helene und Fritz Vogel aus Hoyerswerda und das Sorbian Art Trio. Die Geschwister Vogel haben bereits beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" auf sich aufmerksam gemacht. Das Sorbian Art Trio begeisterte unter anderem beim 12. Internationalen Folklorefestival in Crostwitz. Professionell und exzellent aufgeführt wird die Artistik Show der jungen Schönbacher Artisten, wie es weiter in der Mitteilung heißt.

Nach Einbruch der Dämmerung sollen Tausende Kerzen den Klostergarten in eine stimmungsvolle Atmosphäre tauchen. Zur späten Abendstunde können sich die Besucher auf die Feuer- und Fakirshow von Mister Kerosin freuen.

Für das leibliche Wohl wird ab 18 Uhr in bewährter Weise das Team der Gaststätte "Zur alten Herberge" Panschwitz-Kuckau verantwortlich zeichnen. Es gibt unter anderem regionale Spezialitäten und klösterliche Biere.

Die Gartennacht im Kloster St. Marienstern am 22. Juli findet von 19 bis 24 Uhr statt. Der Veranstalter bittet die Gäste aufgrund der Baumaßnahmen im Ort die Ausschilderung zur Anfahrt und zu den Parkplätzen zu beachten.