| 02:40 Uhr

Klinikum erhält Geld für Stationssanierung

Hoyerswerda. Das Lausitzer Seenland Klinikum bekommt am 11. August eine Förderung für die Sanierung der Palliativstation. red/skl

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) wird die Summe in Höhe von rund 1,05 Millionen Euro übergeben. Zudem besucht die Ministerin im Rahmen ihrer Sommerreise auch die Praxisklinik für operative Gynäkologie im MVZ am Klinikum. Im Anschluss spricht Klepsch ihrem Ministerium zufolge mit den praktizierenden Ärzten am MVZ über die Erbringung stationsersetzender praxisklinischer Leistungen.