| 02:40 Uhr

Kleine Keulaer sprinten um Titel des Maikönigs

Um die Maikronen wetteifern in Keula auch die jüngsten Dorfbewohner.
Um die Maikronen wetteifern in Keula auch die jüngsten Dorfbewohner. FOTO: U. Herzger/uhz1
Keula. Das Markenzeichen im 200-Seelendorf ist der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft. Seit mittlerweile 19 Jahren gelingt das durch den gut aufgestellten Dorfclub. uhz1

Dessen Mitglieder kümmern sich mit verschiedenen Aktionen auch rührend um die jüngsten Dorfbewohner. So hatten die Kinder - parallel zu den Erwachsenen - zum dritten Mal einen eigenen Mini-Maibaum aufgestellt bekommen. Am späten Sonntagnachmittag wurde dieser nun nach Traditionstänzen der neun Kinder-Paare sowie einem Bändertanz zu Fall gebracht.

Auch hier gab es den Wettbewerb um die Maikrone; allerdings rennen Mädchen und Jungen gemeinsam auf das Fahnen-Ziel zu. Die Maikronen in diesem Jahr tragen nun Louis Arnold (11) und Vianneya Paschke (10) sowie die beiden Neunjährigen Tamina Nartschick und Friedrich Schierack.

Der Dorfclub zählt aktuell 43 Frauen und Männer. Seit drei Jahren hat Gero Paschke den Vorsitz und ist stolz, dass es in Keula bei der Beteiligung am jährlichen Frühjahrsputz im Dorfkern, 14 Tage vor Ostern, genauso gut klappt, wie bei der Vorbereitung von Volleyball- oder Kegelturnier, einer Dankeschön-Veranstaltung oder verschiedenen Festen.

"Vieles tut man gemeinsam, damit es der Gemeinschaft zugutekommen kann", sagt der 47-Jährige. "Dieser Zusammenhalt wurde kürzlich auch von der örtlichen Autowerkstatt und der Dachdeckerfirma belohnt, die uns Club-T-Shirts sponserten, damit wir als Dorfclubmitglieder ein einheitliches Erscheinungsbild haben", ergänzte Gero Paschke.

Gut war dieses neue Outfit jetzt beim 19. Dorffest am Sonntagnachmittag auf dem Dorfanger auszumachen.