ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:24 Uhr

Gemeinde Elsterheide
Elsterheide lockert die Kita-Regeln für Eltern

Bergen. Weil es inzwischen wieder ausreichend Platz in den drei kommunalen Kindertageseinrichtungen gibt, hebt die Gemeinde Elsterheide aus dem Jahr 2010 stammende Reglementierungen für Eltern auf. Die Familien können die Betreuungszeit für ihre Steppkes jetzt ohne Nachweis frei wählen.

Die Gemeinde Elsterheide will künftig den Bedürfnissen ihrer jungen Familien noch besser entgegenkommen – und lockert nun die Kriterien, die bislang an einen Kita-Platz gebunden waren. Ab März können Eltern, die in der Gemeinde wohnen, die gewünschte Betreuungszeit für ihre Kinder in den drei kommunalen Kindertagesstätten in Bergen, Bluno und Tätzschwitz frei wählen. Die Eltern müssen dafür auch nicht mehr einen schriftlichen Nachweis für ihre Berufstätigkeit vorlegen.

Diese Vorgehensweise war bisher noch Usus, weil die Gemeinde seit dem Jahr 2010 einem damals vom Jugendhilfeausschuss des Kreistages Bautzen beschlossenen Kriterienkatalog für die bedarfsgerechte Bereitstellung von Krippenplätzen beigetreten war. „Das war damals auch eine richtige Entscheidung. Die Kita-Plätze waren knapp und deshalb mussten die Eltern den Bedarf nachweisen“, erinnert Hauptamtsleiterin Roswitha Roßmann an den Start des Rechtsanspruches auf einen Kita-Platz ab 2013. Inzwischen habe sich die Situation in den Elsterheide-Kitas jedoch entspannt. „Wir haben ausreichend Platz in unseren Kitas“, erklärt die Amtsleiterin.

Deshalb hat der Gemeinderat in dieser Woche nun offiziell die teilweise Aufhebung jenes Beschlusses aus dem Jahr 2010 bestätigt. Nach ersten Recherchen der Verwaltung werden voraussichtlich aber nur eine Hand voll Familien die Betreuungszeiten für ihre Kinder erhöhen.

(cw)