| 15:26 Uhr

Kippergespann landet im Straßengraben

Der 56-jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Der 56-jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. FOTO: Christian Essler/cer1
Ottendorf-Okrilla. Ein Lkw-Fahrer ist am Donnerstagmorgen auf der B 97, zwischen Ottendorf-Okrilla und Laußnitz, schwer verletzt worden, teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Der 56-Jährige hatte die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. red/br

Das unbeladene Kipper-Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Das Führerhaus der Mercedes-Benz Zugmaschine wurde bei dem Unfall von einem Baum stark beschädigt. Ersthelfer befreiten den schwerverletzten Berufskraftfahrer aus der Kabine. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum, heißt es im Polizeibericht. Die Bundesstraße blieb für Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges bis gegen 11 Uhr voll gesperrt. Mit schwerem Gerät wurde der Sattelzug wieder auf die Fahrbahn gebracht und anschließend abgeschleppt. Der Sachschaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10 000 Euro, so die Polizei.