Die Jüngsten aus dem Kindergarten zogen bunt verkleidet durch das Dorf.
Mit Liedern bedankten sie sich bei den Leuten, die die Spendierhosen angezogen hatten. Das Geld, das die Kleinen bei den Familien erbeten und bekommen haben, wird gespart. Denn auch in diesem Jahr soll es wieder ein zünftiges Kinderfest geben.
In dieser Woche wollen die Jugendlichen in Bergen mit Pauken und Trompeten auf sich aufmerksam machen. Auch sie werden einen Teil ihres Sammelbetrages für das Kinderfest geben. Am 22. Februar kündigt sich der Zamperzug der Männer an. (uh)