Der Bau eines Fußweges sei von den Einwohnern mehrheitlich abgelehnt worden. Mögliche Alternativen seien eine Verkehrsinsel sowie der Bau eines Zaunes an der Kita.