| 15:12 Uhr

Kleinwelka
Kassenhäuschen des Irrgartens geht in Flammen auf

Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zu Montag Feuer im Kassenhäuschen des Irrgartens Kleinwelka gelegt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 40 000 Euro.
Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht zu Montag Feuer im Kassenhäuschen des Irrgartens Kleinwelka gelegt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 40 000 Euro. FOTO: NEWS5 / Löb / NEWS5
Kleinwelka. In Kleinwelka (Bautzen) ist das Kassenhäuschen des Irrgartens abgebrannt.

Am Sonntagabend ist bei Kleinwelka das Kassenhäuschen des Irrgartens abgebrannt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Laut der Polizeiinformation von Montag kamen Personen nicht zu Schaden. Der Eigentümer bezifferte den Schaden mit mindestens 40 000 Euro. Das Kassenhäuschen beherbergte auch Lagerraum und Imbiss.

Einbrecher legen Feuer im Irrgarten Kleinwelka bei Bautzen FOTO: NEWS5 / Löb

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt „in alle Richtungen“ so Polizeisprecher Thomas Knaup. „Dabei wird auch zu prüfen sein, ob die unbekannten Täter zuvor in das Gebäude eingebrochen waren.“ Ein Brandursachenermittler wird den Ort des Geschehens untersuchen, um zu klären, ob das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Nach Angaben der Besitzer ist der Irrgarten Kleinwelka mit circa 6000 Quadratmetern der größte in Deutschland.

(red/dh)