| 02:41 Uhr

Karnevalisten sind mit Neptun im Bunde

Hendrik aus Hoyerswerda wird von BKC-Neptun Mike Schwabe als "Watschelnder Pinguin" getauft.
Hendrik aus Hoyerswerda wird von BKC-Neptun Mike Schwabe als "Watschelnder Pinguin" getauft. FOTO: hir1
Bernsdorf. Die Bernsdorfer Karnevalisten sind auch im Sommer lustig. Deshalb organisieren sie schon seit Jahren ihren Höhepunkt für die warme Zeit – den BKC-Sommerfasching am Waldbad Bernsdorf. hir1

Auch in diesem Jahr haben der Karnevalsverein und Marlen und Rico Gläßer als Betreiber des Waldbades wieder alles für einen ausgelassenen Samstag vorbereitet. Doch das verregnete kühle Wetter machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Es waren nur die härtesten Sommerfaschingsfans gekommen.

So herrschte an den zahlreichen Stationen - wie Kinderschminken, Mohrenkopfschleuder, Kegeln, Kübelspritze, Hüpfburg und Stockwürstchen im Lagerfeuer braten kaum großer Andrang. Jedes Kind wurde sofort bedient. In dem großen Waldbadgelände verlief sich die Besucherzahl von knapp 50 Kindern etwas.

Trotzdem gaben die Mitglieder des BKC, die Tänzer und Garden bei ihren Auftritten ihr Bestes. In feurigen Tänzen, die jeden mitrissen, verdienten sich die Kinder- und Juniorfunken Bestnoten. "Für dieses Ereignis haben unsere Mädchen mit besonderem Eifer trainiert", erzählte Tanztrainerin Stefanie Priester. Man merkte gerade den jüngeren Kinderfunken an, zu denen zum Beispiel die achtjährige Julia Röhl gehörte, die Anspannung, aber auch den Spaß an ihrem Hobby an.

Erstmals war die Bernsdorfer Disco "Highlife" mit von der Partie. Einer der Höhepunkte des Sommerfasching war natürlich wieder die Neptuntaufe. Seit vielen Jahren sind ja die Bernsdorfer Karnevalisten mit Neptun im Bunde. In diesem Jahr übernahm Mike Schwabe die Aufgabe, junge Wassernixen zünftig zu taufen. Er ist der zweite Neptun des BKC - und leistete ganze Arbeit. Als "Rasende Badehose" verließ zum Beispiel Sina aus Bernsdorf das Rendezvous mit dem Wassergott.

Am Abend bis in die Nacht feierten danach die erwachsenen BKC-Fans mit Tanzmusil. Die Roten Funken gestalteten ein lustiges Programm.