| 02:46 Uhr

Kamingespräch hebt den Roman "Farm der Tiere" in den Mittelpunkt

Hoyerswerda. Den Roman "Farm der Tiere" von George Orwell wird Uwe Jordan am Mittwoch beim Gespräch am Kamin des Hoyerswerdaer Kunstvereins um 19 Uhr im Schloss vorstellen. Das Buch ist eine Parabel für Verhalten totalitärer Staaten sowie eine glänzende Parodie auf menschliches Verhalten oder Fehlverhalten, heißt es in einer Mitteilung des Kunstvereins. red

1945 erschien der Roman "Farm der Tiere". Inhalt ist die Erhebung der Tiere einer Farm gegen die Herrschaft ihres menschlichen Besitzers. Der Bauer flieht und die Tiere betreiben die Farm allein. Die Arbeit bleibt hart und sieben Gesetze regeln dann das Leben.