| 02:46 Uhr

Kabarett-Abend und slawische Gastfreundschaft

Steffen Möller lebt seit 1994 in Warschau und ist in Polen als Schauspieler und Entertainer bekannt. Am 20. Mai kommt er nach Bautzen.
Steffen Möller lebt seit 1994 in Warschau und ist in Polen als Schauspieler und Entertainer bekannt. Am 20. Mai kommt er nach Bautzen. FOTO: S. Möller
Bautzen. "Meine dritte Frau ist Polin" heißt das Kabarett von Steffen Möller, welches am Samstag, 20. Mai, 19 Uhr im Bautzener Steinhaus zu sehen ist. red/jda

In seinem neuen Programm plaudert er über deutsch-polnische Beziehungsprobleme und gibt manch unverzichtbaren Tipp für Ehepartner und solche, die es werden wollen - immerhin gibt es bereits hunderttausende deutsch-polnische Partnerschaften.

Steffen Möller, 1969 in Wuppertal geboren, lebt seit 1994 in Warschau. Als Schauspieler und Entertainer ist er einer der bekanntesten Deutschen in Polen. Für sein Wirken um die deutsch-polnische Verständigung wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Seine Bücher "Viva Polonia" und "Expedition zu den Polen" standen lange auf der Bestsellerliste des Spiegel. Mit seinem Programm und Buch "Viva Warszawa - Polen für Fortgeschrittene" war Möller bereits 2015 zu Gast in Bautzen.

Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro im Steinhaus, Steinstraße 37 in Bautzen oder online unter www.tixforgigs.de . Der Eintritt an der Abendkasse kostet 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Reservierungen telefonisch unter 03591 5319972.

Ebenfalls am 20. Mai ab 18 Uhr lädt der deutsch-polnische Stammtisch im Steinhaus zum traditionellen polnischen Maifest "Majówka" ein. Polnisch lernende Deutsche und in der Region lebende Polen wollen hier gemeinsamen mit Interessierten den Frühling feiern. Es wird gesungen und musiziert. Die von den Teilnehmern mitgebrachten Speisen werden verkostet und für Kinder wird es eine Überraschung geben.