ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Junge Dirigentin leitet fortan das Orchester

Letztmalig dirigierte Lutz Michlenz (l.) am Silvesterabend die Sinfoniker. Eva Meitner (Mitte) wird künftig den Taktstock beim Sinfonischen Orchester schwingen.
Letztmalig dirigierte Lutz Michlenz (l.) am Silvesterabend die Sinfoniker. Eva Meitner (Mitte) wird künftig den Taktstock beim Sinfonischen Orchester schwingen. FOTO: uhz1
Hoyerswerda. Ein Wechsel am Taktstock erfolgt in diesem Jahr für das Dirigat beim Sinfonischen Orchester Hoyerswerda. Diesen wird nach über 50-jähriger "Herrschaft" über die Damen und Herren an den Instrumenten nun künftig zu den Dienstagsabendproben die junge Dirigentin Eva Meitner (Mitte) schwingen, die dazu wöchentlich aus Leipzig anreist. uhz1

Der letzte Auftritt der Sinfoniker unter der künstlerischen Leitung von Lutz Michlenz war am Silvesterabend zu erleben. Eva Meitner freute sich sehr über die Einladung in die Lausitzhalle, wo sie den Klangkörper in seiner Höchstform erleben konnte. Bereits vor dem Konzert gab es im Kreise einiger Sinfoniker eine kurze erste Begegnung beider Dirigenten. Nach dem Konzert zeigte sich Eva Meitner doppelt begeistert. Zum einen über die wunderbare Resonanz des Publikums: "Ich finde es fantastisch, wie es die Leistung der Musiker anerkannt hat und damit auch besonders das Lebenswerk von Lutz Michlenz honoriert. Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen Musikern." Auch zu Lutz Michlenz gewandt, zeigte sie sich voller Freude über das gerade Erlebte.