ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:24 Uhr

Bürger fühlen Journalisten auf den Zahn
Jetzt steigt Hoyerswerdas Quizduell

Uwe Schulz, Janine Wendt, Henry Gbureck und Sascha Klein (v.l.) stellen sich dem Hoyerswerda-Quiz. Bibliothekarin Heidelinde Stoermer und Bibliotheksleiterin Annekathrin Trojahn (r.) moderieren den unterhaltsamen Spaß mit Wissenswert.
Uwe Schulz, Janine Wendt, Henry Gbureck und Sascha Klein (v.l.) stellen sich dem Hoyerswerda-Quiz. Bibliothekarin Heidelinde Stoermer und Bibliotheksleiterin Annekathrin Trojahn (r.) moderieren den unterhaltsamen Spaß mit Wissenswert. FOTO: Ralf Grunert
Hoyerswerda . Bürger können ab sofort knackige Fragen einreichen. Von Sascha Klein

Welche Lieblingsfarbe hatte Zoo-Gründer Günter Peters? Wie viele Tassen Tee haben Hoyerswerdaer Krippenkinder im Jahr 1976 insgesamt getrunken? Wie viele Wohnzimmerfenster hat die Neustadt? Und wo sind eigentlich die Geheimgänge zwischen Schloss und Rathaus genau?

All diese Fragen wird es beim Quiz-Duell am 12. Mai ab 18 Uhr in der Hoyerswerdaer Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek vermutlich nicht geben – aber ähnlich schwierige. Denn das „Bücherduell“-Duo Annekathrin Trojahn und Heidelinde Störmer fühlt an diesem Samstag den Hoyerswerdaer Journalisten auf den Zahn. Im Rahmen der 750-Jahr-Feierlichkeiten hat die Stadtbibliothek Janine Wendt (Elsterwelle), Uwe Schulz (Hoyerswerdaer Tageblatt/Sächsische Zeitung), Henry Gbureck (Wochenkurier) und Sascha Klein (Lausitzer Rundschau) eingeladen, um in Teams Fragen über Hoyerswerda zu beantworten.

Wer mit dem spielt, ist bis zum Abend der Veranstaltung das Geheimnis der Moderatorinnen. Was bereits klar ist: Es kommt auch auf die Besucher dieses Quiz-Spektakels an.

Ähnlich wie beim großen TV-Vorbild mit Günther Jauch können Zuschauer des Abends als Joker zum Zuge kommen. Wer also glaubt, so gut wie alles über Hoyerswerda zu wissen, sollte sich frühzeitig Karten für diesen vermutlich einzigartigen Abend sichern. Sie sind für Bibliotheks-Kunden für 1,50 Euro pro Stück zu bekommen, im Vorverkauf (nur in der Bibliothek) für 2,50 Euro und an der Abendkasse für 3 Euro.

Das Besondere: Jeder hat eine Chance, dass seine Frage während des Quiz‘ gestellt wird.