ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Jens Bitzka will für die Bündnisgrünen in den Stadtrat

Lauta. Als erster Interessent für ein Stadtratsmandat in Lauta hat Jens Bitzka öffentlich über sein Vorhaben informiert, bei der Kommunalwahl am 7. Juni kandidieren zu wollen. no

Genau genommen passierte das bereits im Oktober vergangenen Jahres. Der eigentliche Wahlkampfstart erfolgte zu Beginn dieses Monats. "Lauta ist das Grüne Tor zum Lausitzer Seenland. Deshalb finde ich es wichtig, dass im Lautaer Stadtrat auch die grüne Stimme zu hören ist", lässt der Bündnisgrüne seither auf seiner Homepage wissen.Jens Bitzka hat im Jahre 1999 schon einmal für den Lautaer Stadtrat kandidiert. Seinerzeit war er aber nicht gewählt worden. In diesem Jahr nun startet er einen neuen Anlauf auf einem Platz im Entscheidungsgremium von Lauta. Und da seine Partei seit 2004 im Landtag vertreten ist, braucht er zur Kandidatur keine Unterstützungsunterschriften zu sammeln."Ich bin der einzige Grüne in Lauta und bisher der einzige grüne Kandidat. Wenn sich jemand mit den Grünen Zielen verbunden fühlt, kann dieser auch sehr gern in Lauta mit mir kandidieren", wirbt der 37-Jährige, der auch von seiner Partei als Kandidat für den Landtag nominiert wurde, um Mitstreiter.Jens Bitzka ist der Auffassung, dass die Bürger von Lauta das Recht haben, sich frühzeitig vor der Wahl über die Ziele der einzelnen Kandidaten informieren zu können. Was die seinen sind, hat er sehr umfänglich formuliert und auf seiner Homepage öffentlich gemacht. no