ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Jakubetz-Kinder gestalteten sich einen Erntealtar

Die Jakubetz-Kinder sind stolz auf den von ihnen selbst geschmückten Erntealtar. Foto: Heinz Hirschfeld
Die Jakubetz-Kinder sind stolz auf den von ihnen selbst geschmückten Erntealtar. Foto: Heinz Hirschfeld FOTO: Heinz Hirschfeld
Wittichenau. Nachdem die Kinder, die im Jakubetzstift in Wittichenau betreut werden, in der katholischen Kirche Wittichenau zum Erntedank- und Kirchweihgottesdienst den herrlich geschmückten Altarraum gesehen hatten, wollten sie selbst mit Erntegaben einen Altar schmücken. So „plünderten“ die 117 Mädchen und Jungen die Gärten ihrer Familien. no

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen bauten sie aus den Erntegaben einen kleinen Altar. Die kleine Hanna brachte duftendes Brot mit, das noch warm war. Ihre Mutti Andrea Kökert hatte das Brot am Morgen gebacken und auch Kräuterbutter angerichtet. Beides bedeutete ein schmackhaftes Frühstück für die Kinder. Im Laufe der Woche wurden die Erntegaben verwertet. Aus Äpfeln, Birnen, Pflaumen, Weintrauben und Zitronensaft entstand ein Obstsalat. Vom Gemüse wurde ein Eintopf gekocht. Die restlichen Äpfel kamen auf einen Kuchen. Die meisten Erntegaben der Pfarrgemeinde gehen ins Kloster Alexanderdorf bei Berlin. no