| 02:40 Uhr

Insekten schädigen geschwächte Apfelbäume

Geierswalde. Erneut ein trauriges Bild bietet die Baumreihe entlang der Landstraße von der Geierswalder Kortitzmühle nach Laubusch. Mehrere der rund 30 Apfelbäume haben bereits jetzt viel Laub verloren. amz1

Seit Jahren ist dort die Apfel-Gespinstmotte aktiv und richtet nicht unerhebliche Schäden an. Die Insekten fressen die Blätter und errichten Gespinste, die zahlreiche Raupen enthalten können.

Die Apfelbäume hatten bereits im Vorjahr einen massiven Befall ertragen mussten, sind also schon geschwächt gewesen. Somit ist das Absterben einzelner Gehölze nicht auszuschließen. Zugute kommt den jungen Bäumen jedoch, die erst vor ein paar Jahren im Zuge der Neutrassierung der Straße angepflanzt worden waren, das derzeit feuchte Wetter. Somit steht zumindest ausreichend Wasser zur Verfügung, und es gibt keinen Trockenstress, der die Sache weiter verschlimmern würde.