ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:50 Uhr

Hoyerswerda
Ideen für „Tag und Nacht der Demokratie“ gesucht

Hoyerswerda. Vorschläge können bis zum 2. März eingereicht werden.

Die Initiative Zivilcourage und die Koordinierungsstelle Bildung möchten gemeinsam am 11. April in Hoy­erswerda ein deutliches Signal für Demokratie, Toleranz und Vielfalt setzen. Vor dem Hintergrund des diesjährigen 750. Jubiläums der Stadt soll unter dem Slogan „Tag und Nacht für Demokratie und Toleranz“ durch zahlreiche Aktionen vor Ort die lokale und regionale Wahrnehmung des Themas verstärkt werden. Dafür werden noch kreative Teilnehmer gesucht. Die Aktionsformen können sehr vielfältig gestaltet werden und sollen in bewährter Tradition für alle Menschen in der Stadt da sein, teilt die Koordinierungsstelle mit. Die Aktionen reichten bereits von Ausstellungen, Lesungen, Musik-, Film-, Theater- und Tanzveranstaltungen über Diskussionen, Workshops, integrative Begegnungen, Sportveranstaltungen, Projektpräsentationen und Feste bis zu Gottesdiensten und Friedensgebeten. Wer sich beteiligen möchte kann sich noch bis zum 2. März an die Koordinierungsstelle Bildung in Hoyerswerda unter Telefon 03571 416072 wenden.

(red/ahu)