ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

HSV-Kicker wecken trotz Pleite Hoffnungen

Landesliga, B-Junioren. Hoyerswerdaer SV 1919 – SG Dynamo Dresden II 0:4 (0:2). W. Müller/wml1

Eine Überraschung ist im Heimspiel der jungen HSV-Kicker gegen die Gäste der SG Dynamo Dresden ausgeblieben. Beide Halbzeiten gingen mit jeweils 0:2 verloren.

Dabei haben die Hoyerswerdaer taktisch durchaus gut mitgespielt und sind lediglich durch individuelle Fehler in Rückstand geraten. Das kann vielleicht mal passieren. Schlimmer aber war, dass fünf hundertprozentige Chancen einfach liegen gelassen wurden. "Aber es ist zu merken, dass die Mannschaft immer noch funktioniert, immer noch heiß ist. Das gefällt mir, macht mir Hoffnung für die nächsten Spiele", zog 1919-Trainer Mario Tröster das Beste aus der Heimpleite gegen den Ligadritten. Die Hoyerswerdaer bleiben auf Abstiegsplatz 14.

HSV 1919: Dominik Krüger, Richard Mahr (60. Felix Maywald), Tom Hentschel, Franz Cech (55. Tom Krause), Paul Franke (62. Jan Bogusz), Richard Kaufmann, Pascal Gries, Max Haufe, Robert Treziak, Marco Bulang, Tadej Spittank (78. Marcel Wowtscherk).