In zahllosen gastronomischen Einrichtungen schaute „Mann“ gemeinsam das Eröffnungsspiel der deutschen Nationalelf vor Großbildschirmen.
Am Hotel „Zur Mühle“ hatte Wirt Thomas Krause eigens ein Zelt für seine Gäste aufgestellt, in dem 40 Besucher das Sportereignis des Jahres verfolgten, darunter auch ein Drittel Frauen. DJ Christian Faust unterhielt die Gäste in den Pausen musikalisch. Zum Finale hält der Gastwirt übrigens zwei FIFA-Weltpokale aus Schokolade bereit.
Fußball-Gucken im Zelt ist ab sofort auch bei Wirt Karsten Haiser in der Gaststätte „Zum Adler“ in Dörgenhausen möglich. Auf zwei Großbildschirmen flimmern hier die Spiele über die Leinwand - und dazu gibt's leckere Spezialitäten aus den jeweils auf dem Rasen wetteifernden Ländern.
In den kommenden vier Wochen besteht in den meisten Gaststätten weiterhin die Möglichkeit, bei einem Glas Bier die Spiele zu verfolgen. (ma)