ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:12 Uhr

Wechsel bei der Polizei
Hoyerswerdas neuer Revierleiter stellt sich vor

Polizei trifft Oberbürgermeister – Hoyerswerdas Revierleiter Peter Reginka (l.) stellt Oberbürgermeister Stefan Skora seinen Nachfolger Tobias Hilbert vor. Der 45-Jährige tritt am 1.Januar Reginkas Nachfolge an.
Polizei trifft Oberbürgermeister – Hoyerswerdas Revierleiter Peter Reginka (l.) stellt Oberbürgermeister Stefan Skora seinen Nachfolger Tobias Hilbert vor. Der 45-Jährige tritt am 1.Januar Reginkas Nachfolge an. FOTO: Sascha Klein / LR
Hoyerswerda. Peter Reginka ist mit seinem Nachfolger Tobias Hilbert zu Gast bei Oberbürgermeister Stefan Skora. Von Sascha Klein

Der eine verlässt nach 42 Dienstjahren die Polizei, der andere wird mit 45 Jahren Revierleiter in Hoyerswerda: Peter Reginka hat am Montag seinen Nachfolger Tobias Hilbert offziell im Rathaus vorgestellt. Der Termin hat in erster Linie dazu gedient, sich erst einmal kennenzulernen, sagt Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU).

Tobias Hilbert wird am 1. Januar die Geschäfte als Revierleiter in Hoyerswerda übernehmen. Die Stadt kennt er bereits. In den Jahren 2015 und 2016 ist der 45-Jährige, der in einem Ortsteil der Gemeinde Großdubrau lebt, bereits in Hoyerswerda eingesetzt gewesen – als Leiter des Kriminaldienstes. Künftig wird Hilbert, der verheiratet ist und zwei Kinder hat, mehr als 100 Beamte zu führen haben. Doch auch damit hat der 1. Polizeihauptkommissar bereits Erfahrung. In seiner Position als Leiter des Kriminaldienstes in Bautzen hat er zuletzt ein halbes Jahr lang den Bautzener Revierleiter vertreten. „Ich weiß, was es bedeutet, ein Revier zu führen“, sagt Hilbert. „Ich freue mich auf die Tätigkeit in Hoyerswerda.“

Für Peter Reginka, der am Knappensee wohnt, wird die ungewohnte Freizeit eine Umstellung werden. „Ich habe noch keinen Plan, was ich dann machen werde“, sagt er. Zunächst werde er ab Januar „den Haushalt schmeißen“, denn seine Frau sei noch berufstätig.