| 02:39 Uhr

Hoyerswerdas Hundefreunde starten Turnier

Hund und Frauchen müssen gut miteinander harmonieren, um den Parcours beim Rally-Obedience-Turnier meistern zu können.
Hund und Frauchen müssen gut miteinander harmonieren, um den Parcours beim Rally-Obedience-Turnier meistern zu können. FOTO: Hundefreunde Hoyerswerda
Hoyerswerda. Die Hundefreunde Hoyerswerda veranstalten am Sonntag ihr erstes Rally-Obedience-Turnier. Besucher sind gern gesehen, wie Rainer Müller von dem Verein mitteilt. red/dh

Das Turnier beginnt um 9 Uhr auf dem Sportplatz am Adler (neben der Aral-Tankstelle). Gestartet wird in fünf Klassen (Beginner, Klasse 1 bis 3 und Senioren) bei maximal 60 Teilnehmern. "Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist", erklärt Rainer Müller. "An jeder Station findet er ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht." Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden."

Die Aufgaben im Parcours bestehen aus klassischen Unterordnungs-Übungen wie Sitz-, Platz-, Steh-Kommandos, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Fester Bestandteil eines Parcours sind außerdem Bleib- oder Abrufübungen. "Eine Besonderheit ist die Übung zur Futterverweigerung, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass sich der Hund bedient", so Rainer Müller.

Hundesport: Rally-Obedience-Turnier; Hoyerswerda, Sportplatz am Adler; Sonntag, 8. Oktober, ab 9 Uhr