Dieses Mehrflächenturnier ist eines der Schwerpunktturniere des Landestanzsportverbandes Sachsen, an dem unter anderem auch Nachwuchspaare aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin teilnahmen.

Bei ihrem ersten Auftritt im Standard der Jun II C schafften es Franziska Kowohl und Paul Noack bis in die Endrunde und belegten den siebenten Platz. Für die Latein-Disziplin hatten sie sich ebenfalls die Endrunde als Ziel gesetzt, am Ende belegten sie überglücklich den zweiten Platz.

Aber es sollte noch besser laufen: So verließen Paul und Franziska am zweiten Turniertag als Sieger im Standard und ebenfalls wieder als Zweitplatzierte das Parkett.