ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Hoyerswerdaer Schülerfirma richtet den Blick nach Polen

Hoyerswerda. Die am Hoyerswerdaer Lessing-Gymnasium angesiedelte Schülerfirma "Pupils on Stage - Kultur- und Tourismusmanagement" wird künftig auch grenzüberschreitend wirken. In den nächsten drei Jahren nimmt das von Schülern geführte Unternehmen nämlich an einem deutsch-polnischen Interreg-Projekt der Sächsischen Bildungsagentur teil. cw

In der sächsisch-polnischen Grenzregion verfolgt das Projekt "Regional.Management.Berufskompetenzen und -perspektiven" besonders das Ziel, bei den Schülern Unternehmenssinn zu entwickeln und das Bewusstsein für das kulturelle und touristische Potenzial in der Grenzregion zu stärken. Dazu werden die Schüler aus Hoyerswerda mit sechs weiteren Schüleragenturen in Boleslawiec, Luban, Zgorzelec und Zary auf polnischer Seite sowie mit Schülerfirmen in Görlitz und Bischofswerda zusammenarbeiten.

Geplant sind unter anderem eine von den Schülern initiierte regionale Tourismusmesse, ein Jugendfestival und eine deutsch-polnische Konferenz.junger Kultur- und Tourismusmanager.

Am kommenden Mitttwoch und Donnerstag wird die Hoyerswerdaer Schülerfirma erstmals Gastgeber für einen gemeinsamen Workshop aller sieben beteiligten Schülerfirmen sein.