Die RUNDSCHAU hörte sich um, wie es die Lausitzer mit dem Valentinstag halten. In Hoyerswerda machen sich Liebespaare scheinbar nicht nur am Valentinstag romantische Geschenke. Petra Heine hat beispielsweise ihren Ehemann vor 57 Jahren beim Fasching kennengelernt und für beide ist dieses Datum eher von besonderer Wichtigkeit.

Bei Viola Jochim aus Hoyerswerda sieht es schon wieder ganz anders aus: "Ich feiere mit meinem Lebenspartner jedes Jahr Valentinstag, und zwar gemütlich zu Hause bei einem Glas Sekt. Wir kaufen uns auch besondere Geschenke, mit denen wir uns unsere Zuneigung zeigen", erzählt sie. Beispielsweise hat sie schon hübsche Ohrringe und eine Halskette von ihrem Liebsten bekommen.

Auch für Angelika Gründler ist der Tag der Liebe ein besonderes Datum im Kalender. Der Tag wird extra frei gehalten. "Mein Partner und ich gehen dann meistens Kaffee trinken oder Abendbrot essen und wir nehmen uns richtig Zeit füreinander. Das ist ein wichtiges Innehalten in der Hektik des Alltages", sagt die Hoyerswerdaerin.

Daniela Hopp aus Hoyerswerda bekommt meist hübsche Blumen von ihrem Partner. "Ich selbst versuche, ihm jedes Jahr ein anderes kleines Geschenk zu machen. Das kann auch einmal etwas aus der Herrenkosmetik sein."

Alaa Zaour ist mit seiner Frau nach Deutschland geflüchtet und lebt derzeit im Asylheim. "Den Valentinstag kennen wir aus Syrien. Ich bin froh, dass ich meiner Frau hier in Frieden eine Rose schenken kann", sagt Alaa Zaour.