| 02:40 Uhr

Hoyerswerdaer Modellbauclub will Kinder begeistern

Hubert Lehmann arbeitet mit Emma an ihrem Modell.
Hubert Lehmann arbeitet mit Emma an ihrem Modell. FOTO: dcz1
Hoyerswerda. Der jährliche bundesweite Tag des Modellbaus ist für die zehn Mitglieder des Modellbauclubs (MC) Hoyerswerda seit Jahren ein fester Termin, um ihr Hobby vor allem Kindern vorzustellen. Am vergangenen Freitag fand dieser wieder in den Vereinsräumen statt. dcz1

Weil die Dresdener Grundschülerin Emma und ihr Bruder Max auf Ferienbesuch bei der Oma waren, waren auch sie beim Bastelangebot dabei. Sie ließen sich gern von Vereinsmitglied Hubert Lehmann einige Geheimnisse des Plastikmodellbaus erklären. Der sechsjährige Fynn war mit seinem Vater aus Lauta gekommen. Die Kinder zertrennten zahlreiche Einzelteile mit einer Zange und setzten sie dann nach einer mehrseitigen Anleitung zu einem Modellauto zusammen. "Der kann Rallye fahren", sagte Fynn, während er einige Teile zu einem Überrollkäfig montierte, der den Fahrer bei einem Unfall schützt. Der MC-Vorsitzende Thomas Schäffter freute sich besonders über die Konzentrationsfähigkeit des Jungen.

Denn er sucht Nachwuchs für die momentan nur dreiköpfige Kindergruppe des Vereins, die sich immer montags um 17 Uhr in der Niederkirchner-Straße 30 zum Basteln trifft. Die meisten der bisher teilnehmenden Schüler waren Abiturienten und studieren nun anderswo, begründet Schäffter die Situation.

Um in Hoyerswerda das Hobby Plastikmodellbau vorzustellen, wird er sich am 1. November ab 14 Uhr am zweiten "Star Wars Reads Day" in der Stadtbibliothek beteiligen. Im nächsten Jahr will er auch bei der Kindertagsveranstaltung des Hoyerswerdaer Karnevalsclubs mitmischen. Und auch für Erwachsene gibt es im Herbst noch ein Angebot: Am 25. Oktober ab 15 Uhr findet in den Vereinsräumen eine Modellbausatz-Börse statt.