| 21:29 Uhr

Hoyerswerdaer Bogenschützen und ein Lohsaer treffen ins Schwarze

Colin Gärtner (r.) zählt zu den stärksten Nachwuchsschützen beim SC. Seine Teamkollegen sind ihm aber längst auf den Fersen.
Colin Gärtner (r.) zählt zu den stärksten Nachwuchsschützen beim SC. Seine Teamkollegen sind ihm aber längst auf den Fersen. FOTO: wml1
Hoyerswerda. 50 Bogenschützen aus 11 Vereinen sind am Sonntag beim 22. Jugendpokal in Hoyerswerda an die Scheiben gegangen. W. Müller/wml1

Die Sportler kamen aus Görlitz, Kirschau, Kleinleipisch, Bischheim-Häslich, Freital, Spremberg, Radeberg, Lohsa, Bautzen und Friedewald. Die Hausherren zeigten sich sportlich nicht als die besten Gastgeber. Denn die stärksten Schützen kamen in fast allen Disziplinen vom SC.

Am Recurve-Bogen setzte sich Colin Gärtner in der U14 männlich an die Spitze. Am Jagdbogen ließ Mirko Krause (U20 männlich) die Konkurrenz hinter sich. So auch im Einsteigerbereich der U10 bis U12. Hier zeigte sich Tobi Tschirch am treffsichersten. Die einzige Ausnahme - regional aber in absoluter Schlagdistanz - bildete in der U14 Thomas Richter. Denn der Sieger in dieser Altersklasse kam von der FG Gesundheit Lohsa.

SC-Schütze Colin Gärtner hat mit dem Erfolg einen weiteren wichtigen Schritt in seiner guten Entwicklung gemacht. Der 13-Jährige wurde für die Deutsche Meisterschaft der Bogenschützen nominiert und startet am 16. März in Minden. Colin Gärtner führt aktuell die sächsische Recurve-Rangliste in der U14 an.

SC startet in die Freiluftsaison

Der Jugendpokal ist der traditionelle Abschluss der Hallensaison. Demnächst beginnt die Freiluftsaison. Ab April werden die Sportler wieder zu den gewohnten Trainingszeiten auf dem Bogenschießplatz an der Heinrich-Heine-Straße 64 in der Hoyerwerdaer Altstadt zu finden sein. Immer am Mittwoch von 17 bis 19 Uhr treffen sich die Erwachsenen sowie Leistungsschützen. Jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr gehen die Kinder und Jugendlichen an die Zielscheiben.

Die Schützenabteilung wächst

Der Gründer der Abteilung Bogenschützen und Ehrenmitglied, Peter Hildebrand (73), ist immer noch aktiv und hilft der Abteilungsleiterin Bogenschützen beim SC, Ines Paul, jeden Freitag beim Training. Nachdem sich die Mitgliederzahl in den vergangenen Jahren immer um die 20 Sportler bewegt hat, hat es gerade einen erfreulichen Zuwachs gegeben. Am 1. Januar 2013 zählte der Verein 27, am 1. Januar 2014 schon 42 Mitglieder, die regelmäßig am Training teilnehmen. Felix Richter fand Ende des vergangenen Jahres bei einem Schnuppertraining Gefallen an dem Sport. Er zählt zu der jüngsten Verstärkung beim SC.

Aktuell bereiten sich die Schützen auf die Wettkämpfe der Freiluftsaison vor. Am 3. Mai fahren sie zu den Kreisjugendspielen in Bischheim-Häslich. Weitere Ranglistenturniere sowie die Landesmeisterschaft in Friedewald folgen.