ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Hoyerswerdaer bei tragischem Unfall tödlich verletzt

Unna/Hoyerswerda.. Ein umstürzendes Gerüst hat in Bönen in Nordrhein-Westfalen zwei Stahlarbeiter unter sich begraben. Dabei wurde ein Mann aus Hoyerswerda tödlich verletzt. Das teilte die Polizei in Unna am gestrigen Montag mit.


Starker Wind habe Teile eines Gerüstes umgerissen, das wahrscheinlich nicht ausreichend gesichert gewesen sei. Das Stahlgerüst wurde beim Bau eines Hochregallagers aufgebaut, heißt es in der Pressemitteilung der Polizeidienststelle.
Der 39 Jahre alte Mann aus Hoyerswerda kam bei dem Unfall ums Leben, ein 46-Jähriger aus Frankfurt/Oder erlitt schwere Verletzungen. (dpa/red)