ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:16 Uhr

Polizeibericht
Polizei ermittelt wegen vier Unfallfluchten

Hoyerswerda. Mit gleich vier Fahrerfluchten beschäftigt sich die Polizei in Hoyerswerda in diesen Tagen. Von Sascha Klein

Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilt, kam es am Mittwoch auf der Lilienthalstraße zu einem Unfall, bei dem ein Fahrer eines grauen Opel in den Ford einer 64-Jährigen fuhr und verschwand. Zeugen konnten nur Kennzeichenfragmente des Verursachers angeben.

Auf dem Parkplatz des Globus-Markts stieß ein Autofahrer am Donnerstagmittag gegen einen geparkten Subaru und verließ den Unfallort, obwohl er durch Zeugen auf den Sachverhalt aufmerksam gemacht wurde, heißt es.

Auf dem Parkplatz eines Wassersportzentrums in Geierswalde hat ein Unfallverursacher den Unfallort  verlassen, nachdem er gegen einen blauen Dacia Logan gefahren und an diesem Sachschaden von zirka 2000 Euro verursacht hatte.

Am Donnerstagnachmittag wurde auf der Hoyerswerdaer Albert-Einstein-Straße der VW eines 60-Jährigen beschädigt, als der Fahrer eines weiteren VW beim Ausparken gegen dessen Fahrzeug fuhr. Noch bevor der Geschädigte aussteigen und den Verursacher zur Rede stellen konnte, war dieser mit seinem Fahrzeug davongefahren. In diesem Fall hatte sich der Geschädigte jedoch das Kennzeichen merken können. Zeugen, die etwas zu einem der Unfälle sagen können, sind gebeten, sich bei der Polizei unter 03571 465 0 zu melden.