(red/sey) Hoyerswerdas Fußballprofi Tony Jantschke (29) hat am Mittwoch die kleinen Patienten der Kinderstation vom Lausitzer Seenland Klinikum mit Freikarten für das „Spiel der Legenden“ am 1. Juni um 17 Uhr im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion überrascht.

Wie das Klinikum mitteilte, verteilte das Ärzteteam der Kinderstation die Karten an genesene Patienten. Insbesondere Otis konnte sein Glück kaum fassen. Eigentlich wollte er auch am Fußballcamp teilnehmen, hatte sich aber am Fuß verletzt. Mit den Freikarten gab es nun ein Trostpflaster. Tony Jantschke, der bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag steht und für seine Heimatregion als „Oberlausitz-Botschafter“ auftritt, ist schon lange als Freund und Unterstützer der Kinderstation des Seenland Klinikums bekannt. Ob Weihnachtsüberraschung oder Autogrammstunde - die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin liegt ihm stets am Herzen.