ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:21 Uhr

Baby der Woche
Edwin aus Hoyerswerda geht es ganz ruhig an

 Baby Edwin Wunderlich aus Hoyerswerda schläft friedlich mit seinem ersten Kuscheltier.
Baby Edwin Wunderlich aus Hoyerswerda schläft friedlich mit seinem ersten Kuscheltier. FOTO: Arlt Martina
Der Sohn von Candy und Florian Wunderlich aus Hoyerswerda lässt sich elf Tage mehr Zeit. Edwin ist das große Glück der jungen Familie aus Hoyerswerda. Von Martina Arlt

Das große Wunschkind von Candy und Florian Wunderlich aus Hoyerswerda ist nun endlich im Seenland Klinikum Hoyerswerda geboren: Sohn Edwin Wunderlich kam mit elf Tagen Verspätung zur Welt. Der kleine Kerl wurde am 28. Mai 2019 um 4.29 Uhr mit einem Gewicht von 3435 Gramm und einer Größe von 50 Zentimetern geboren.

Für den jungen Vater Florian Wunderlich war die Geburt seines Kindes auf jeden Fall eine tolle Erfahrung. „Es ist schon wichtig, dass man die Partnerin dabei unterstützt. Viel kann man als Mann nicht tun, man ist schon etwas hilflos. Aber es ist ein toller Moment, wenn ein Kind geboren wird. Aber man wird hier im Krankenhaus stets gut umsorgt. Für die Vor- und Nachsorge kümmert sich Hebamme Simone Töppel bei uns“, sagt Florian, der auch insgesamt zwei Monate Elternzeit übernimmt.

Florian ließ auch seine Frau im Klinikum nicht allein. Er verbrachte im Familienzimmer viel Zeit. Candy geht für ein Jahr in die Babypause, bevor Edwin die Kita „Am Elsterbogen“ besuchen wird.

Den Vornamen Edwin brachte Candys Mama einmal ins Spiel. Der Name gefiel einfach und ging nicht mehr aus dem Kopf. Etwas Kinderlektüre kaufte sich das Paar schon vor der Geburt des ersten Kindes, um sich „Rund ums Kind“ zu informieren. Irgendwann wird es auch noch einmal ein Geschwisterchen bei Wunderlichs geben, Edwin soll kein Einzelkind bleiben.

Candy (23, Kauffrau im Einzelhandel) aus Lohsa und Florian (27, Logistikplaner) aus Bergen lernten sich durch Bekannte 2011 kennen. Geheiratet wurde 2018 in Görlitz. Die Großeltern waren nun schon längst den neuen Erdenbürger im Klinikum betrachten und können es kaum erwarten, dass sie Edwin daheim im Arm halten können. Die junge Familie Wunderlich ist für die Ankunft von Edwin in ihrer Drei-Raum-Wohnung bestens gerüstet. Im Kinderzimmer ist die Babyausstattung reichlich vorhanden. Am Wochenende ist die Familie wieder in ihrem Zuhause angekommen, und der neue Alltag kann beginnen. Zur Ankunft von Edwin wird Vater Florian für seine Arbeitskollegen auf jeden Fall „etwas springen“ lassen, das ist versprochen.

Candy und Florian freuen sich sehr über die gestrickte blau-weiße Kollektion des Klinikums Hoyerswerda. Es ist eine nette Geste, so Papa Florian. In der Freizeit trifft sich die junge Familie gern mit Freunden, startet Fahrradausflüge und geht auf Reisen. Jetzt mit Kind.

 Baby Edwin Wunderlich aus Hoyerswerda schläft friedlich mit seinem ersten Kuscheltier.
Baby Edwin Wunderlich aus Hoyerswerda schläft friedlich mit seinem ersten Kuscheltier. FOTO: Arlt Martina