ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:50 Uhr

Polizeibericht
Hoyerswerda: Polizei sucht Unfallzeugen

Hoyerswerda. Nach einem schweren Unfall in der Hoyerswerdaer Neustadt am Montag braucht die Polizei jetzt Hilfe von Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Zusammenprall machen? Von Sascha Klein

Die Polizei sucht Zeugen eines schweren Unfalls, bei dem sich am Montag eine Radfahrerin schwere Kopfverletzungen zugezogen hat. Was laut Polizei bereits bekannt ist: Eine 67 Jahre alte Radfahrerin wollte gegen 9.50 Uhr in Höhe der Käthe-Niederkirchner-Straße 7 die Fahrbahn überqueren. Dabei ist sie nach Polizeiangaben von einem VW Passat angefahren worden. Womöglich ist die Frau auch von einem nachfolgenden Mazda 3 erfasst worden. Eine 27-jährige VW-Fahrerin habe nicht mehr anhalten können und habe die Senioren erfasst. Diese trug laut Polizei keinen Helm und zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen zu. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß mit dem VW überfuhr ein 84-Jähriger mit seinem Mazda 3 das liegende Fahrrad. Ob sein Wagen die 67-Jährige auch erfasste, ist nicht bekannt. Der Rentner beging anschließend Fahrerflucht, konnte jedoch ermittelt werden. Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zur Fahrweise der Radfahrerin und der beiden Autofahrer machen? Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 3670 entgegen.