ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Polizeibericht
Polizei entdeckt Cannabis-Plantage

Hoyerswerda. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür. Das Problem eines 28-Jährigen: Wohin mit der Cannabis-Plantage in der Wohnung? Von Sascha Klein

Die Polizei hat beim Versuch, einen Vollstreckungshaftbefehl durchzusetzen, bei einem 28-Jährigen in Hoyerswerda eine Indoor-Plantage mit einigen Cannabis-Pflanzen entdeckt. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Mittwoch mitteilt, öffnete der Mann an der Hufelandstraße erst nach beharrlichem Klopfen und Klingeln seine Tür und erklärte sofort, seine Geldstrafen begleichen zu wollen. Dabei vernahmen die Spürnasen einen seltsam süßlichen Geruch aus der Wohnung des Mannes. Seine finanziellen Ausstände in Höhe von rund 280 Euro wurden nun sein kleineres Problem, entdeckten doch die Polizisten in der Wohnung die Indoor-Plantage mit mehreren Cannabis-Pflanzen sowie bereits getrocknetem Schnittgut. Der Tatverdächtige hatte, bevor er die Beamten einließ, offensichtlich versucht, Spuren zu vernichten. Die Ordnungshüter stellten die Pflanzen sowie sämtliche Utensilien sicher. Nachdem der Tatverdächtige zwar seine Altlasten abgegolten und die beiden Strafbefehle bezahlt hatte, wird er sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten müssen.