ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Hoyerswerda
Schon wieder Wechsel an der Bibliotheks-Spitze

 Die erfahrene Heike Lehmann übernimmt wieder das Ruder in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek. Die Bibliothekarin ist bereits seit 1986 im Haus und hat bereits Chef-Erfahrung.
Die erfahrene Heike Lehmann übernimmt wieder das Ruder in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek. Die Bibliothekarin ist bereits seit 1986 im Haus und hat bereits Chef-Erfahrung. FOTO: HY-photo Gernot Menzel / Gernot Menzel
Hoyerswerda. Die Hoyerswerdaer Brigitte-Reimann-Bibliothek bekommt schon wieder eine neue Chefin. Nach einem knappen halben Jahr verlässt die bisherige Leiterin Annemie Klein das Unternehmen. Im vergangenen Jahr hatte Kleins Vorgängerin plötzlich gekündigt. Von Sascha Klein

Heike Lehmann (57) wird ab 1. Juni 2019 kommissarische Leiterin der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Hoyerswerda. Wie die Zookultur Hoyerswerda mitteilt, scheidet die bisherige Leiterin Annemie Klein zum 31. Mai 2019 aus. Sie war erst ein halbes Jahr in Hoyerswerda. Über Gründe macht das Unternehmen keine Angaben.

Heike Lehmann ist seit 1986 Bibliothekarin in Hoyerswerda. Sie hatte die Funktion der Leiterin bereits von Dezember 2012 bis Dezember 2016 inne. Laut Zookultur ist beabsichtigt, dass Heike Lehmann die Bibliothek für etwa zwei Jahre führt. Die Zookultur plant die Neueinstellung einer Bibliothekarin oder eines Bibliothekars. Diese Person soll gezielt an die Leitung der Bibliothek herangeführt werden und diese dann auch übernehmen.

 Annemie Klein verlässt nach nur einem halben Jahr die Lausitz wieder. Über die Gründe des Abschieds schweigt der Träger Zookultur Hoyerswerda.
Annemie Klein verlässt nach nur einem halben Jahr die Lausitz wieder. Über die Gründe des Abschieds schweigt der Träger Zookultur Hoyerswerda. FOTO: LR / Sascha Klein

Damit bekommt die Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek innerhalb von zweieinhalb Jahren die dritte Chefin. Vor Annemie Klein hatte Annekathrin Trojahn die Bibliothek für rund eineinhalb Jahre geleitet, aber dann überraschend gekündigt. Jetzt übernimmt mit Heike Lehmann Trojahns Vorgängerin erneut.