Am Dienstag ist die Sonderausstellung „75 Objekte aus 750 Jahren Stadtgeschichte Hoyerswerda“ im Schloss und Stadtmuseum Hoyerswerda eröffnet worden. Die Ausstellung bietet jede Menge Wissenswertes: wie ein Wasserspeier aus dem 13. Jahrhundert Aufschlüsse über die Anfänge Hoyerswerdas liefert, wer in der Stadt Glocken gegossen hat und mit welchem Schlitten Reichsfürstin von Teschen vermutlich unterwegs gewesen ist. Die Ausstellung ist bis Februar 2019 im zweiten Obergeschoss zu sehen.