ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Freies Internet
Hoyerswerda hat weitere WLan-Hotspots erhalten

 WLan am Skulptenpark an der Hoyerswerdaer Einstein-Straße: WH-Geschäftsführer Steffen Markgraf, Pressesprecherin Petra Scholz (l.) und Nadine Hobrack (r.) sind eingewählt.
WLan am Skulptenpark an der Hoyerswerdaer Einstein-Straße: WH-Geschäftsführer Steffen Markgraf, Pressesprecherin Petra Scholz (l.) und Nadine Hobrack (r.) sind eingewählt. FOTO: Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda
Hoyerswerda. Die städtische Wohnungsgesellschaft schafft fünf neue Zugänge in der Neustadt. Von Sascha Klein

Die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda hat gemeinsam mit dem Anbieter Pyur fünf neue WLan-Hotspots in der Hoyerswerdaer Neustadt geschaffen:
nahe des Zuse-Computermuseums zwischen der Bonhoeffer-Straße 5 und 7

im Skulpturenpark (Albert-Einstein-Straße)

im Innenhof des Wohnblocks Albert-Schweitzer-Straße 23 bis 28

an der Stadtpromenade 11/Zentralpark

am Firmensitz der Wohnungsgesellschaft nahe der Berufsfeuerwehr

Die WLan-Hotspots können alle Personen mit internetfähigem Smartphone nutzen. Personen, die bereits Kunden der Tele Columbus Gruppe oder von Primacom sind, können das Angebot laut Wohnungsgesellschaft kostenfrei nutzen und sich beim WLan-Namen „Pyur-Community“ einloggen. Bei allen anderen sei das Angebot auf täglich zwei Stunden beschränkt, heißt es. Gäste müssten den „Pyur Hotspot“ anwählen und bekommen beim Öffnen einer Webside die Zugangsdaten per SMS zugeschickt. Die Wohnungsgesellschaft betreibt bereits einen Hotspot am Zuse-Hochhaus.

Die Stadt Hoyerswerda hat an diesen Orten WLan-Hotspots: Markt, Lausitzer Platz, Bahnhofsvorplatz, Krabatmühle, Zeißighof, Jugendklubhaus Ossi sowie an allen fünf Ortsteilverwaltungen.