ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:08 Uhr

Hoyerswerda
Kunstverein beleuchtet Stadtgeschichte

Hoyerswerda. Am Donnerstagabend geht es im Schloss Hoyerswerda zurück ins 18. Jahrhundert. Von Sascha Klein

Für Donnerstag, 8. März, 19 Uhr lädt der Hoyerswerdaer Kunstverein ins Schloss Hoyerswerda zu einem bildreichen Vortrag und einer Reise in die Vergangenheit der Stadt ins 18. Jahrhundert ein, teilt Vereinschef Martin Schmidt mit.  Dr. Gabriele Lang aus Dresden beschreibt in ihrem Vortrag, wie im Jahr 1732 Menschen aus dem Salzburger Land auf der Flucht durch Hoyerswerda kamen. Sie wurden wegen ihres Glaubens verfolgt und vertrieben. Die Salzburger siedelten schließlich in Ostpreußen.