ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:40 Uhr

Hoyerswerda
Dulig kommt zum Klimabaum pflanzen

Hoyerswerda. Gemeinsam mit Sachsens stellvertretendem Ministerpräsidenten Martin Dulig (SPD) wollen die Schüler der Klasse 9a des Hoyerswerdaer Léon-Foucault-Gymnasiums am kommenden Montag, 27. Mai, symbolisch einen Klimabaum auf dem Schulgelände pflanzen. Von Sascha Klein

Der feierliche Akt soll um 11.15 Uhr stattfinden. Die Klasse engagiert sich seit knapp drei Jahren beim Projekt „Energiefüchse“ der Sächsischen Energieagentur (Saena). Daraus ist die Idee entstanden, die Schule klimaneutral zu machen. Dazu müssen die Schüler insgesamt 25 000 Bäume pflanzen, um den CO2-Ausstoß des Gymnasiums zu neutralisieren. Mitte April hatten sie bereits 500 Eichen auf einer Fläche nahe Burg gepflanzt. Partner dabei ist die Stiftung „Wald für Sachsen“, die Schüler und Schule unterstützt. Auf dem Areal nahe der B 97 sind bereits 2500 Bäume gepflanzt worden. Das heißt: Zehn Prozent der benötigten Bäume haben die Foucault-Schüler bereits erreicht. Das Projekt soll in den kommenden Jahren weitergeführt werden.