ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Finanzamt gibt Tipps zur Steuererklärung
Finanzamt Hoyerswerda: Steuererklärung hat noch Zeit

Hoyerswerda. Wer externe Hilfe in Anspruch nimmt, muss das Zahlenwerk für 2018 erst Anfang März 2020 abgeben. Von Sascha Klein

Bei der Erstellung der Steuererklärung für das Jahr 2018 ist keine Eile geboten, auch wenn die Finanzämter bereits im März mit der Bearbeitung beginnen werden. Das betont Alexander Schulze, der Vorsteher des Finanzamtes Hoyerswerda. Denn die Bürger könnten sich ab sofort mehr Zeit für die Abgabe ihrer Steuererklärung lassen. Die Frist ende am 31. Juli 2019. Sofern die Steuererklärung durch einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein erstellt wird, endet diese am 2. März 2020.

Mit Hilfe des Programmes „Elster“ wird die Erstellung der Steuererklärung Schulze zufolge einfacher und zeitsparender. Mit dem elektronischen Belegabruf (vorausgefüllte Steuererklärung) lassen sich die Daten der übermittelten Lohnsteuerbescheinigungen oder Rentenleistungen per Mausklick direkt übernehmen. Nach einer Registrierung erhalten Nutzer bei „Mein Elster“ (www.elster.de) einen papierlosen Zugang zum Finanzamt.

Info-Telefon: 0351 7999 7888 – Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr