| 13:49 Uhr

Dringend gesucht
Hoyerswerda braucht Feuerwehr-Personal

Hoyerswerda. Berufsfeuerwehr und Rettungsleitstelle in Hoyerswerda haben mit großer Personalfluktuation zu kämpfen. Jetzt muss die Stadtverwaltung neue Leute suchen, um den Betrieb zu sichern. Von Sascha Klein

Hoyerswerdas Berufsfeuerwehr sucht dringend Personal – vor allem für die Leitstelle. Da in diesem Jahr bereits fünf Mitarbeiter ausgeschieden sind, zudem zwei weitere ihr Arbeitsverhältnis beenden und zusätzlich zwei Kollegen in den Ruhestand gehen, muss die Verwaltung reagieren. Deshalb haben die Stadträte den Einstellungsstopp für Truppführer, Leitstellendisponenten und Rettungs­assistenten/Notfallsanitäter jetzt aufgehoben. Die Personalkosten der Rettungsleitstelle Ostsachsen werden durch die Landkreise Bautzen und Görlitz getragen, die für den Rettungsdienst über den Landkreis Bautzen refinanziert. Das bedeutet: Für die Stadt Hoyerswerda entstehen für den Rettungsdienst und die Leitstelle keine weiteren Kosten. Zudem werden sechs bislang befristete Stellen im Fachbereich Feuerwehr der Stadt entfristet, um die Mitarbeiter langfristig halten zu können, heißt es seitens der Stadtverwaltung Hoyerswerda.