ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Hoyerswerda bekommt ein neues Leitbild

Hoyerswerda. Das jetzige Leitbild von Hoyerswerda ist schon etwas in die Jahre gekommen. Nun kann sich Hoyerswerda aber ein neues entwickeln lassen. no

Vom Freistaat wurden dafür 53 000 Euro überwiesen, was 90 Prozent der Gesamtkosten ausmacht. Den Rest steuert die Stadt allein bei. Wie Dietmar Wolf, Technischer Dezernent, mitteilt, profitiert die Stadt hier von der Richtlinie der Sächsischen Staatskanzlei zur Förderung von Maßnahmen für die Bewältigung des demografischen Wandels. Einen entsprechenden Förderantrag für die Erstellung eines Leitbildes und der Zukunftsstrategie Hoyerswerda 2030 stellte man im September 2008. Für die Durchführung des Projektes liegen der Stadt drei Angebote vor. Der Vergabebeschluss durch die Stadträte soll auf der nächsten Sitzung erfolgen. Ende 2010 dürfte das Leitbild fertig sein. "Mit dem Projekt soll ein tragfähiges Leitbild und eine Zukunftsstrategie bis zum Jahr 2030 erarbeitet werden", sagt Dietmar Wolf. "Dabei sollen tragbare Zukunftsvisionen für die Stadt entwickelt werden, es gilt, bisherige Strategien, Leitbilder, Konzepte und Strukturen auf den Prüfstand zu stellen." Das bisherige Leitbild aus dem Jahre 2000 orientiert sich an den drei Eichen. Als tragende Säulen sollten der Status als Einkaufs- und Dienstleistungszentrum, als Standort innovativer Energien und Zentrum des Seenlandes aufgegriffen und entwickelt werden. Seitdem agiert die Stadt unter dem Motto: "Hoyerswerda will's wissen". no