(red/skl) Für Freitag, 25. Mai, lädt der Astronomische Verein Hoyerswerda ab 19 Uhr ins Planetarium Hoyerswerda ein. Seit 1957 mit Sputnik 1 die Ära der Raumfahrt eingeleitet wurde, wurde auch der Wissensdurst nach mehr Informationen über die Planeten immer größer. Von einfachen Sonden bis hin zu sehr teuren und robusten Raumfahrtmissionen wurden bisher alle großen Planeten zumindest im nahen Vorbeiflug besucht. Der Vortrag von Volker Möckel beleuchtet verschiedene Missionen und deren Ergebnisse, die auch für zukünftige Missionen bis hin zu einer möglichen Besiedlung des Planeten Mars von entscheidender Bedeutung sind. Eintritt: Erwachsene zahlen drei Euro, Schüler und Studenten je 1,50 Euro.