ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:18 Uhr

Hoyerswerda
Bürgerhaushalt: 2020-mal abgestimmt

Hoyerswerda. Es ist gewählt: Die Hoyerswerdschen haben abgestimmt, welche Projekte sie beim Bürgerhaushalt umgesetzt haben möchten. Die Steuergruppe wird am Mittwoch klarstellen, welche das sind. Von Sascha Klein

An der Abstimmung zum ersten Hoyerswerdschen Bürgerhaushalt haben zwischen dem 4. und 22. März insgesamt 2020 Personen teilgenommen. Wie die Stadtverwaltung Hoyerswerda mitteilt, sind 96,2 Prozent der Stimmzettel gültig gewesen. Jetzt tritt die elfköpfige Steuergruppe am kommenden Mittwoch, 17. April, ab 17 Uhr (Sitzungssaal Neues Rathaus, Frentzel-Straße 1) erneut zusammen, um die insgesamt sechs Prioritätenlisten zusammenzustellen. Dabei bekommen Alt- und Neustadt eine Liste sowie jeder Ortsteil seine eigene. Die Beratung ist öffentlich. Die Steuergruppe bereitet damit die Abstimmung des Stadtrates vor, der die Prioritätenlisten im Rahmen seiner Sitzung am 30. April beschließen wird. Insgesamt stehen 140 000 Euro zur Verfügung.