| 02:40 Uhr

Hoffest mit sorbischen Traditionen

Dubring/Wittichenau. Am Sonntag, 20. August, beginnt ab 11 Uhr im Landgasthof "Dubringer Moor" das sechste Hoffest. hir1

Gastwirt Michael Kretschmer bietet dabei stets eine Symbiose aus Gastronomie, Erlebnis, und Sport, und verbindet diese mit alten, sorbischen Traditionen. Die Gäste können mit Kremserfahrten das Dubringer Moor erkunden. Dabei wird auch die Sage vom "versunkenen Schloß" eine Rolle spielen. Ab 14 Uhr beginnen die traditionellen Wettkämpfe im Kranzstechen. Anschließend, gegen 16 Uhr, fällt im Kutschenausscheid der Startschuss. Andreas Kretschmer, der Bruder des Gastwirtes, hat die Organisation des sportlichen Teils übernommen. Er selbst zählt zu den Startern und meint: "Im Kranzstechen rechnen wir mit einer Beteiligung von etwa 15 Startern, und im Kutschenausscheid werden nach jetzigem Stand ungefähr 15 bis 20 Kutschen an den Start gehen. Das Gros der Starter kommt aus den umliegenden Gemeinden, aber es sind auch einige andere Pferdesportler wie Michael Röhl aus Bernsdorf dabei, die unbedingt das besondere Feeling spüren möchten." Für die Kinder gibt es ein extra Kinderprogramm mit Hüpfburg und Bastelstraße.