Es geht dabei um die notwendige Anpassung der Stadtentwicklungskonzepte. “Dabei soll die Erhaltung des Hochhauses am Knie weiter festgeschrieben werden„, heißt es in dem Papier.

Beschluss für Aufsichtsrat Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) solle zudem einen entsprechenden Beschluss für den Wohnungsgesellschafts-Aufsichtsrat vorbereiten, so die Fraktion. Stefan Skora hatte sich selbst mehrfach für den Erhalt des Hochhauses ausgesprochen.

Bisher ist es laut Stadtentwicklungskonzept nur bis zum Jahre 2020 sicher. Im dem Elfgeschosser gibt es insgesamt 126 Wohnungen. Im Hochhaus am Knie leben derzeit ungefähr 250 Menschen. no