Angereist waren sie aus Kamenz, Burg, Proschim, Sedlitz, Moritzburg, Biehlen, Hohenbocka, Löbau, Radeberg oder Groß Kölzig. Und natürlich fehlten auch die Reiter vom Partwitzer Hof nicht. Dafür, dass der Reitertag reibungslos verlief, war vor allem Bernhard Schitthelm als Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Klein Partwitz verantwortlich. Aber auch Cornelia Schitthelm trug ihren Teil bei, indem sie Nennungen entgegennahm und die Teilnehmerlisten erstellte.
Reiter und Pferd haben an diesen Trainingstagen die Möglichkeiten, sich vor der Turniersaison selbst zu testen. Die Leistungsrichter bewerteten gestern - wie bei einem richtigen Turnier - Dressur und Springen und gaben dabei immer wieder Hinweise für die weitere Ausbildung. (ma)