ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:33 Uhr

Feuerwehr evakuiert alle Bewohner
Brand in Mehrfamilienhaus in Lauta

Lauta. Am frühen Samstagmorgen sind Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Kellerbrand in die Lautaer Mittelstraße geeilt.

In einem Mehrfamilienhaus in der Mittelstraße in Lauta ist es am Samstag kurz nach 2 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand von im Keller eingelagerten Gegenständen gekommen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung, die sich über den Hausflur ausbreitete, entschloss sich der Einsatzleiter der Feuerwehr, die Bewohner zu evakuieren. Dabei kam eine Drehleiter zum Einsatz. Alle sieben sich während des Brandausbruchs im Haus befindenden Bewohner, darunter ein fünfjähriges Mädchen, wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach der Lüftung der Wohnungen durch die Kameraden der Feuerwehren konnten diese wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden wird mit mehreren 10 000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler ist ebenso vor Ort.

(red/fh)